Verlegung der Stelzlager von euro-system Couwenbergs: schnell, einfach, günstig

Die kontinuierliche Beanspruchung des Bodenbelags durch Sonnenbestrahlung, Wasser und Frost führt bei konventionell verlegten Belägen zu Rissen, Undichtigkeiten und Absacken. Hierbei schafft vor allem die feste Verbindung von Terrassen-
belag und den darunterliegenden Konstruktionsschichten Probleme. Zusammen mit Pflanzenwachstum in den Fugen sind hohe Folge- und Reparaturkosten unvermeidlich.  

Mit Stelzlagern der euro-system Couwenbergs ist die Verlegung jetzt nicht nur einfacher und ohne Folge-
erscheinungen, sondern zudem kostensparend möglich.
Die lose Verlegung auf Stelzlagern ist  sowohl für die permanente Verlegung bspw. auf Terrassen, Balkonen
oder Flachdächern als auch für die temporäre Nutzung wie bspw. im Messebau geeignet. Die Kostenersparnis durch
die Verwendung unserer Plattenlager bzw. Stelzlager gegenüber der konventionellen Verlegung liegt dabei übrigens bei etwa 35 Prozent! 

Unsere Plattenlager und Stelzlager werden im Schnittpunkt der Fugen verlegt, die Abstandhalter gewährleisten hierbei ein gleichmäßiges Fugenbild. Die Fugen bleiben offen,
das Wasser kann somit unter dem Plattenbelag abfließen.
Bei trockener, punktueller Verlegung bietet das genutzte Stelzlager eine optimale Trennung von Platten- bzw. Holzbelag und feuchtem Untergrund. Durch diese Entkopplung vom Fundament ist auch im Nachhinein der Austausch von Steinplatten, Holzteilen, Gitterrosten, die Verlegung von Kabeln oder Leitungen unter der Terrasse,
die Reinigung der Zwischenräume, die Kontrolle von darunter befindlichen Dichtungen oder eben die Neuverlegung des Belags einfach durchzuführen. Dabei bleiben die Stelzlager wiederverwendbar.

Sollbruchstellen erleichtern Ihnen das Teilen des Platten-
lagers/Stelzlagers in halbe und viertel Teile. Folglich entsteht kein Abfall, da jede Teileinheit wiederverwendbar ist. 
Durch einfaches und zudem rutschfestes Stapeln wird jede gewünschte Höhe erreicht. 

Der Einsatz von Ausgleichsscheiben gleicht darüber hinaus Gefälle aus und auch die Feinjustierung einzelner Platten, Kanthölzer oder Gitterroste wird vereinfacht. Die Fixierung der Ausgleichsscheiben geschieht über die Fugenabstands-
halter der Plattenlager/Stelzlager. 

Je nach Abdichtung werden folgende Komponenten aufeinander verlegt:

· Schutzlage (je nach Vorgabe)

· Terrassen bzw. Stelzlager (ggf. mit Druckausgleichsscheibe)

· Plattenbelag, Kantholz oder Gitterroste

· Fugenkreuze (falls ein andererer Fugenabstand als der integrierte gewünscht ist)